Aktuelle Veranstaltungen

Die Sektion Hessen bietet für ihre Mitglieder und auch für Gäste, die an der Kartographie interessiert sind, aktuelle Vorträge und Exkursionen.

 


 

Montag, 24. September 2018, 17.00 Uhr

Sprachen und Ethnien in Europa:
Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

In seinem Vortrag wird Geographieprofessor Károly Kocsis aus Budapest die ethnisch-sprachliche Situation in Europa reflektieren. Den wesentlichen Teil des Vortrags bildet die Entwicklung in den letzten anderthalb Jahrhunderten, insbesondere nach 1945. Auch anhand von Karten verdeutlicht Prof. Kocsis die signifikanten Änderungen in der Anzahl und dem Verhältnis zwischen den staatsbildenden Nationen, den autochthonen (einheimischen) und den allochthonen Minderheiten.

Vortragender:
Prof. Dr. Károly Kocsis
(Magyar Tudományos Akadémia)

Veranstaltungsort:
Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher-Straße 10
NEU: Raum A 504 im 5. Stock
Karte

 


 

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 17.00 Uhr

Im Reich der Maya:
Fairer Handel – Mystik – Abenteuer

Die Vortragenden nehmen die Zuschauer mit auf eine stimmungsvolle Reise durch das Reich der Maya. Die Fotos entstanden während mehrmonatiger Aufenthalte in Mittelamerika. Dem Volk der Maya gehören heute etwa sechs Millionen Menschen an. Die meisten sind Kleinbauern und leben in armen Verhältnissen. Im Zentrum der Multivisionsshow stehen der Faire Handel und nachhaltiger Tourismus, die dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Indígenas zu verbessern. Atemberaubende Vulkanlandschaften, Traumstrände und mystische Maya-Ruinen im Regenwald entfalten auf Großleinwand ihre ganze Schönheit. Lassen Sie sich mit kenntnisreichen, humorvollen und faszinierenden Geschichten ins Reich der Maya entführen!

Vortragende:
Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner
Vorabinformation

Veranstaltungsort:
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Richard-Strauss-Allee 1
60598 Frankfurt a.M.
Karte

 


 

Donnerstag, 15. November 2018, 17.00 Uhr

Im Labyrinth der Wanderwege:
Wandern in Deutschland


Premiumwege, Qualitätswege, Europäische Fernwanderwege, Hessenwege, Hauptwanderwege usw. - das Angebot für Wanderer scheint etwas verwirrend zu sein. Das Referat zeigt die hinter diesen Begriffen verborgene Systematik auf und erläutert, welche Eigenschaften bei Wanderwegen damit verbunden sind bzw. was dies für den Wanderer bedeutet. Aufgelockert wird dies alles mit Praxistipps für Wanderer und einem 3-Minuten-Video über die Markierung von Wanderwegen.

Vortragender:
Carl-Michael Sauer

Veranstaltungsort:
Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher-Straße 10
NEU: Raum A 504 im 5. Stock
Karte

 


 

Mittwoch, 23. Januar 2019, 17.00 Uhr

Globaler Klimawandel im Industriezeitalter

Ausgehend von der Klärung des Klimabegriffs werden die globalen Klimabeobachtungen des Industriezeitalters vorgestellt, mit dem Schwerpunkt bodennahe Lufttemperatur (ab 1850), ergänzt durch Niederschlag und höhere Atmosphäre. Es ergibt sich ein kompliziertes Bild des Klimawandels in Zeit und Raum, wie aus entsprechenden Zeitreihen- und Kartendarstellungen hervorgeht. Bei der Ursachendiskussion steht neben natürlichen Vorgängen immer mehr der Klimafaktor Mensch im Blickpunkt. Aufwendige Klimamodellrechnungen erklären nicht nur die Vergangenheit, sondern weisen auch auf die Risiken der Zukunft hin. Baldige und effektive Klimaschutzmaßnahmen sollten die Konsequenz daraus sein.

Vortragender:
Prof. Dr. Christian-D. Schönwiese
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Atmosphäre und Umwelt)
Vorabinformation

Veranstaltungsort:
Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher-Straße 10
NEU: Raum A 504 im 5. Stock
Karte

 


 

Mittwoch, 20. Februar 2019, 17.00 Uhr

Mitgliederversammlung

Die Mitglieder erhalten eine gesonderte Einladung.


Veranstaltungsort:
Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main
Kurt-Schumacher-Straße 10
NEU: Raum A 504 im 5. Stock
Karte

 


 

Mittwoch, 13. März 2019, 16.30 Uhr

Digitales Landschaftsmodell

Ein digitales Landschaftsmodell (DLM) beschreibt die Erdoberfläche in Form von punkt-, linien- und flächen-förmigen Objekten. Im ATKIS-Basis-DLM werden maßstabsunabhängig die wesentlichen topographischen Landschaftsobjekte aus den Bereichen Siedlung, Verkehr, Vegetation und Gewässer abgebildet. Der Erfassung liegen primär digitale Orthophotos zugrunde, die systematisch nach Veränderungen in der Landschaft durchsucht werden. Neben der Luftbildinter-pretation liefern ergänzend fachdatenhaltende Stellen wichtige Veränderungsinformationen, die mit Hilfe eines topographischen Informationsmanagementsystems gesammelt und anschließend im Rahmen der integrierten Bearbeitung bereitgestellt werden. Anhand von Beispielen werden einzelne Schritte des Bearbeitungsprozesses in Theorie und Praxis vorgestellt.

Vortragende:
Lisa Schmitz
(HLBG)
Vorabinformation

Veranstaltungsort:
HLBG
Wiesbaden
Schaperstraße 16
Raum U28aT


 

Mittwoch, 03. April 2019, 17.00 Uhr

Schönster Wissenschaftscampus Europas:
die Riedberg-Science City


Der Rundgang durch die mit prämierter Architektur und Kunst angereicherte Wissenschaftsstadt des Campus Riedberg führt von „molekularen“ Nobelpreisträgern über „Life Science“, traumhaften Blicken auf die Frankfurter Skyline bis zu kunstvollen Gestaltungshöhepunkten der Bildhauerei, Architektur und Natur, u.a. im neu gestalteten Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität. Ein kulturerlebnisreicher Rundgang mit Dr. Astrid Gräfin von Luxburg-Jacobs (Agentur: GvL Kultur-Erlebnisse), Kooperationspartnerin der Goethe-Universität.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Es ergeht daher eine gesonderte Einladung.

Vortragende:
Dr. Astrid Gräfin von Luxburg-Jacobs
(Kultur-Erlebnis)

Veranstaltungsort:
Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Riedberg

 


 

Vorschau: Exkursion 2019

Die Fachexkursion der Sektion Hessen der DGfK ist für den 19.-23. Juni 2019 vorgesehen und führt nach Schleswig-Holstein mit Schwerpunkt Flensburg. Zu den geplanten Programmpunkten gehören nebst einer Erkundungsfahrt entlang der Flensburger Förde der Besuch des Landesamtes für Vermessung und Geoin-formation in Kiel, ein Besuch von Schleswig einschließlich der Besichtigung des nahe gelegenen Wikinger Museums Haithabu. Darüber hinaus ist eine Eintagesfahrt an die Westküste Schleswig-Holsteins mit Husum und dem Nolde-Museum in Sebüll geplant. An zwei Tagen untersteht die fachliche Leitung der Exkursion Herrn PD Dr. Chr. Stolz von der Europa-Universität Flensburg.

Weitergehende Information erhalten die Mitglieder in ei-ner gesonderten Einladung.

 

nach oben
© Sektion Hessen der Deutschen Gesellschaft für Kartographie